Januar 20119. Apü 

Homepage

Wir über uns

Was sind Selbsthilfegruppen?

Selbsthilfegruppen

von A-Z

Links

Kontakt zur KISS

Veranstaltungshinweise

Lebererchmidt (Arzt für Psychositzungssaal einlädt. Infos: H. Trapp, Tel. 05 61 /8 70 05 85.

 

Spendenkonto der KISS
Kto.-Nr. 11099
bei der Kasseler Sparkasse
(BLZ 52050353)

 

 

 Veranstaltungshinweise

 

 

1. Veranstaltungsreihe  "Gesundheit im Gespräch"   (zur Übersicht)

               

                                                           

 2. Aktuelle Selbsthilfegruppen-Termine

        vom 24. April bis 2. Mai 2017  

Sexueller Missbrauch

Anonyme Selbsthilfegruppe für sexuell traumatisierte Frauen in Kassel. Kontakt: KISS.

 

Anonyme Alkoholiker

Ansage der Gruppentreffen: Tel. 20167448.

 

Parkinsonfrauengruppe

Die Parkinsonselbsthilfegruppe betroffener Frauen trifft sich Di., 25. April, 16 Uhr, zum Gesprächskreis im KISS-Treffpunkt. Infos: 0561/ 402704

 

Ehemalige Heimkinder

Hilfe zur Selbsthilfe für ehemalige Heimkinder, die sich gegenseitig bei der Beantragung von Leistungen aus dem Fonds Heimerziehung unterstützen und Erfahrungen austauschen wollen, gibt es beim Treffen Di., 25. April, 17 Uhr, im KISS-Treffpunkt. Infos: KISS.

 

Kasseler Angstselbsthilfe

Die Kasseler Angstselbsthilfe (KASH) bietet Erfahrungsaustausch von Betroffenen zur Bewältigung von Ängsten und Panikattacken, Di., 25. April, 19 Uhr, im KISS-Treffpunkt an. Anmeldung Tel. 0177/7105949.

 

Emotionale Gesundheit

Die Emotions Anonymous Selbsthilfegruppe für emotionale Gesundheit (EA), lädt zum Meeting, Di., 25. April, 19.30 Uhr, in den KISS-Treffpunkt ein. Infos: KISS.

 

CI-Selbsthilfegruppe

Fragen rund um das Cochlea-Implantat (CI) beantworten Isabell Frauenlob und Steffen Randi, MedEl, CI-Care-Center Frankfurt, beim Treffen der CI - Selbsthilfegruppe im Verband Hörgeschädigter Kassel Mi. 26. April, 16 Uhr, im KISS-Treffpunkt. Infos: 0172/5612018.

 

Stoma und Darmkrebs

„Hat unser Darm Charme?“ diese Frage beantwortet Prof. Dr. Bernd Reith, AGAPLESION Diakonie Klinik Kassel, beim Treffen der Selbsthilfegruppe für Stomaträger und Darmkrebserkrankte der Deutschen ILCO Mi., 26. April, 15 Uhr, im Blauen Café, Landgraf-Karl-Str. 26, Kassel. Infos: Tel. 526248.

 

CoDA

Zum Treffen in Kassel von CoDA, Anonyme Co-Abhängige, Mi., 26. April, 17 Uhr, sind Männer und Frauen eingeladen, deren Ziel es ist, sich nicht in ungesunden Beziehungen von anderen Menschen abhängig zu machen. Infos: Tel.: 0561/43075203.

 

Stille Wasser

Die Selbsthilfegruppe „Stille Wasser“ für Menschen mit sozialen Ängsten und Schüchternheit trifft sich Mi., 26. April, 19 Uhr, zu Erfahrungsaustausch und gegenseitiger Unterstützung im KISS-Treffpunkt. Infos: KISS.

 

Gallensteine

Die Leberselbsthilfegruppe trifft sich zum Vortrag über „Neue Leitlinien zur Behandlung vom Gallensteinen“ von Prof. Dr. Frank Lammert, Uniklinik Saarland, Mi., 26. April, 19.30 Uhr, im Klinikum Kassel, Mönchebergstraße 41-43, Haus E, Ebene 8, Konferenzraum 3. Infotel.: 886492

 

Stimmenhörer

Menschen, die Stimmen hören, obwohl niemand in der Nähe ist, und die den Wunsch haben, dies loszuwerden, sind am Donnerstag, 27. April, 15 Uhr, zum Treffen der Selbsthilfegruppe „Stimmenhörer“ eingeladen. Anmeldung bei KISS.

 

Eltern hochbegabter Kinder

Der Gesprächskreis Eltern hochbegabter Kinder Kassel (DGhK e.V.) trifft sich zum Erfahrungsaustausch Do., 27. April, 20 Uhr, im KISS-Treffpunkt. (die Ankündigung des Treffens für den 20.4., letzte Woche war falsch). Infos: Tel. 0561/2409897.

 

Diabetes Selbsthilfe Nordhessen

Der Typ-2-Gesprächskreis der Diabetes Selbsthilfe Nordhessen e.V. trifft sich Fr., 28. April, 15 Uhr, zum Erfahrungsaustausch „Gut leben mit Diabetes“ für Betroffene, Angehörige und Interessierte im KISS-Treffpunkt. Infos: Tel.: 05673/1543

 

Rheuma-Liga

Die Rheuma-Liga Ortsgruppe Kassel trifft sich zum Stammtisch mit Erfahrungsaustausch Fr., 28. April, 18 Uhr, im DINEA-Restaurant im Kaufhof, 2. Etage, Ob. Königsstr. 31. Infos: 05603/4851.

 

Blaues Kreuz Kassel

Das Blaue Kreuz Kassel e.V. lädt Menschen, die sich über Alkoholprobleme informieren möchten (in Zusammenhang mit Führerschein, Familienstreit, am Arbeitsplatz etc.), für Fr. 28. April, 19.30 Uhr, ins Blaue Café, Landgraf-Karl-Str. 26, ein. Infos: 2075588-36 oder www.bk-ks.de

 

Magersucht/Bulimie

Die Selbsthilfegruppe „Lebenshungrig“ für Menschen mit Magersucht / Bulimie trifft sich Sa., 29. April, 11 Uhr, in Kassel. Weitere Teilnehmer/innen aller Altersstufen mit Interesse an Erfahrungsaustausch und gegenseitiger Unterstützung sind willkommen. Anmeldung bei KISS.

 

Syringomyelie und Chiari Malformation

Die Landesgruppe Hessen des Deutschen Syringomyelie und Chiari Malformation (DSCM) e.V. lädt zum Erfahrungsaustausch, Sa., 29. April, 11 Uhr, in den KISS-Treffpunkt Kassel ein. Anmeldung: 06003/827853.

 

Sarkoidose

Der Sarkoidose Gesprächskreis Nordhessen lädt Sa., 29. April, 15 Uhr, zum 30jährigen Jubiläum der Gruppe in die MUNDUS Cafeteria der Residenz Bad Wilhelmshöhe, Wilhelmshöher Allee 319, ein. (Hunde dürfen aus hygienischen Gründen nicht mitgebracht werden). Infos: Tel. 0561/313676

 

Messies

Die Selbsthilfegruppe der Messies trifft sich Mo., 1. Mai, 17.45 Uhr, zu Erfahrungsaustausch und gegenseitiger Unterstützung im KISS-Treffpunkt. Infos: KISS.

 

ANAH Wanderung

Zu einer steigungsfreien Genusswanderung für Atemwegserkrankte, 1 – 1,5 Std., lädt die Selbsthilfegruppe Allergie-, Neurodermitis und Asthmahilfe Hessen e.V. Di. 2. Mai, 13.45 Uhr (Achtung geänderte Uhrzeit!) ein. Treff Tram-Haltestelle Königsplatz, Richtung Rathaus. Infotel.:. 0561/8820732

 

Allianz gegen Brustkrebs

Über „Verstoffwechselung von Medikamenten und den richtigen Einsatz von Medikamenten unter Berücksichtigung von individuellen genetischen Strukturen“ spricht Apotheker Klaus Parzefall beim Treffen der Selbsthilfegruppe Allianz gegen Brustkrebs, Di., 2. Mai, 18 Uhr, im KISS-Treffpunkt. Infotel.: 0561/5858965.

 

Trauma Selbsthilfegruppe

Die Traumaselbsthilfegruppe Kassel lädt Di., 2. Mai, 17.30 Uhr, Menschen mit einer posttraumatischen Belastungsstörung (PtbS) nach Gewalt, Unfall, Überfall, u. ä. Ereignissen zu Gesprächen zwecks Stabilisierung im Alltag ein, ohne über Traumainhalte zu sprechen. Anmeldung bei KISS.

 

Zwänge

Die Selbsthilfegruppe für Zwangserkrankte trifft sich Di., 2. Mai, 19.30 Uhr, zum Erfahrungsaustausch im KISS-Treffpunkt. Anmeldung bei KISS.

 

Achtsamkeit

Die Selbsthilfegruppe Achtsamkeit für Frauen nach Depression nimmt für ihre vierzehntägigen Treffen, Mi. 18 Uhr, in Kassel wieder neue Teilnehmerinnen auf. Anmeldung bei KISS.