Januar 20119. Apü 

Homepage

Wir über uns

Was sind Selbsthilfegruppen?

Selbsthilfegruppen

von A-Z

Links

Kontakt zur KISS

Veranstaltungshinweise

Lebererchmidt (Arzt für Psychositzungssaal einlädt. Infos: H. Trapp, Tel. 05 61 /8 70 05 85.

 

Spendenkonto der KISS
Kto.-Nr. 11099
bei der Kasseler Sparkasse
(BLZ 52050353)

 

 

 Veranstaltungshinweise

 

 

1. Veranstaltungsreihe  "Gesundheit im Gespräch"   (zur Übersicht)

   30.5. 18.30 Uhr: Schlaganfall erkennen und behandeln      weitere Infos zur Veranstaltung hier



                                                           

 2. Aktuelle Selbsthilfegruppen-Termine

        vom  22. bis 29. Mai 2017  

Anonyme Alkoholiker

Ansage der Gruppentreffen: Tel. 20167448.

 

Essstörungen

Ein 12-Schritte-Meeting der Overeaters Anonymous (OA) findet Mo., 22. Mai, 16 Uhr, im KISS-Treffpunkt statt. Infos: KISS.

 

EKS

EKS, eine Gruppe für Menschen, die in suchtkranken Familien aufgewachsen sind und deshalb besondere Probleme mit sich selbst und anderen haben, bietet Unterstützung und Austausch zum Entdecken neuer Perspektiven beim Treffen, Mo., 22. Mai, 17.15 Uhr, im KISS-Treffpunkt. Kontakt KISS.

Frauenselbsthilfe nach Krebs

„Auffangen, informieren, begleiten“ unter diesem Motto will die Frauenselbsthilfe nach Krebs in Kassel wieder einen Gesprächskreis gründen. Zum ersten Treffen, Mo., 22. Mai, 18 Uhr, sind alle, die an Krebs erkrankt sind, unabhängig von Alter, Geschlecht und Art der Krebserkrankung in den KISS-Treffpunkt eingeladen. Infos: 06693/222, 06691/3747 oder marlies.dingel@t-online.de.

 

menpoint

Die Gruppe menpoint für schwule und bisexuelle Männer abseits der Party- und Gastroszene lädt Mo., 22. Mai, 19 Uhr, zur Planung der nächsten Treffen im 2. Halbjahr ein. Ort: Motzstr. 1, (AIDS-Hilfe). Infos: 0157/32102590 und menpoint-kassel@gmx.de.

 

Legasthenie und Dyskalkulie

Die Elternselbsthilfegruppe Legasthenie/Dyskalkulie (Lese-, Rechtschreib- u. Rechenschwäche) trifft sich Mo., 22. Mai, 19.30 Uhr, im KISS-Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch. Infos: 0179/5516705.

 

Parkinsonfrauen

Die Parkinsonselbsthilfegruppe betroffener Frauen trifft sich Di., 23. Mai, 16 Uhr, zum Gesprächskreis im KISS-Treffpunkt. Infos: 402704

 

Ehemalige Heimkinder

Hilfe zur Selbsthilfe für ehemalige Heimkinder, die sich gegenseitig bei der Beantragung von Leistungen aus dem Fonds Heimerziehung unterstützen und Erfahrungen austauschen wollen, gibt es beim Treffen Di.,23. Mai, 17 Uhr, im KISS-Treffpunkt. Infos: KISS.

 

Sucht F78

Die Selbsthilfegruppe für Alkohol-/Spielsucht; Medikamenten-/THC-Abhängigkeit trifft sich Di., 23. Mai, 18.45 Uhr, im Zentrum für Sucht und Sozialtherapie, Frankfurter Str. 78A (vor dem Haupteingang). Infotel.: 93895-0

 

Kasseler Angstselbsthilfe

Die Kasseler Angstselbsthilfe (KASH) bietet Erfahrungsaustausch von Betroffenen zur Bewältigung von Ängsten und Panikattacken, Di., 23. Mai, 19 Uhr, im KISS-Treffpunkt an. Anmeldung Tel. 0177/7105949.

 

Fragiles-X Syndrom

Die Interessengemeinschaft Fragiles X-Syndrom lädt Di., 23. Mai, 19 Uhr, betroffene Familien, Freunde und Wegbegleiter zum Erfahrungsaustausch in den KISS-Treffpunkt ein. Infotel: 0177/5535582 oder Mail: ria.vanhouten@frax.de.

 

Emotionale Gesundheit

Die Emotions Anonymous Selbsthilfegruppe für emotionale Gesundheit (EA), lädt zum Meeting, Di., 23. Mai, 19.30 Uhr, in den KISS-Treffpunkt ein. Infos: KISS.

 

Schilddrüsenerkrankungen

Kraftverlust, Depressionen u. ä. können belastende Begleiterscheinungen bei Schilddrüsenerkranken sein, ein heilsamen Bild einer Systemaufstellung kann unterstützend wirken, dazu lädt die Schilddrüsenselbsthilfegruppe Kassel Mi., 7. Juni, 17.30-19 Uhr, zur theoretischen und praktischen Einführung in das Thema in den KISS-Treffpunkt ein. Anmeldung bis 24. Mai: Tel. 9372465.

 

Polyneuropathie

Zum Informations- und Erfahrungsaustausch lädt die Polyneuropathie-Selbsthilfegruppe Kassel für Mi., 24. Mai, 15 Uhr, in den KISS-Treffpunkt ein. Infos: KISS.

 

Stoma und Darmkrebs

Die Selbsthilfegruppe für Stomaträger und Darmkrebserkrankte der Deutschen ILCO trifft sich zum Erfahrungsaustausch Mi., 24. Mai, 15 Uhr, im Blauen Café, Landgraf-Karl-Str. 26, Kassel. Infos: Tel. 526248 und www.ilco.de

 

Restless Legs

„Alles ist eben Kopfsache“, darüber spricht Manrica Faßmann, Mentalcoach, Riedstadt, beim Treffen der Restless Legs Selbsthilfegruppe Nordhessen (unruhige Beine), Mi., 24. Mai, 16 Uhr, in der Paracelsus-Elena-Klinik, Klinikstr. 16, Infotel.: 8615597.

 

Kinderrheuma

Die Selbsthilfegruppe „Treffpunkt Kinderrheuma“ lädt Eltern und betroffene Jugendliche, Mi., 24. Mai, 19 Uhr in den KISS-Treffpunkt ein. Themen: Rückblick Gesundheitstage, Erfahrungsaustausch, Terminplanung. Infos: Tel. 819247 oder kassel@kinderrheuma.com.

 

Huntington

In Kassel leuchtet am Fr. 26. Mai abends das Fridericianum blau/lila. Dies gehört zur Kampagne „LightItUp4HD“, in der im Mai weltweit verschiedene Gebäude angestrahlt werden, um die seltene und derzeit noch unheilbare Huntington-Krankheit sichtbar zu machen. Neben der Sensibilisierung der Öffentlichkeit sollen weitere Betroffene gefunden werden. Mehr Infos unter: http://www.dhh-ev.de/ und bei der Kasseler Selbsthilfegruppe, Tel. 05544-7121.

 

Diabetes Selbsthilfe Nordhessen

Der Typ-2-Gesprächskreis der Diabetes Selbsthilfe Nordhessen e.V. trifft sich Fr., 26. Mai, 15 Uhr, zum Erfahrungsaustausch „Gut leben mit Diabetes“ für Betroffene, Angehörige und Interessierte im KISS-Treffpunkt. Infos: Tel.: 8208896

 

Rheuma-Liga

Die Rheuma-Liga Ortsgruppe Kassel trifft sich zum Stammtisch mit Erfahrungsaustausch Fr., 26. Mai, 18 Uhr, im DINEA-Restaurant im Kaufhof, 2. Etage, Ob. Königsstr. 31. Infos: 05603/4851.

 

Schlafapnoe / Chronische Schlafstörungen

Die Selbsthilfegruppen Schlafapnoe/Chronische Schlafstörungen Baunatal (und Kassel-Land) treffen sich Fr., 26. Mai, 19 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus Baunatal-Großenritte, „Alte Schule“, im Grünen Weg. Infos Tel.: 05601/8489 oder infomail@schlafapnoe-baunatal.de.

 

Sarkoidose

Der Sarkoidose Gesprächskreis Nordhessen lädt Sa., 27. Mai, 14 Uhr, zum Erfahrungsaustausch in die Residenz Bad Wilhelmshöhe, Wilhelmshöher Allee 319, Kassel ein. Infos: Tel. 313676

 

Parkinson Spaziergang

Die Parkinson Selbsthilfegruppe Kassel trifft sich zu einem Spaziergang mit anschließender Einkehr im Restaurant Sa., 27. Mai, 14 Uhr, auf dem Parkplatz des Ahnepark Restaurants, Holländische Str. 28, Vellmar. InfoTel: 05543/910669

 

Nierenstammtisch

Zum Stammtisch der Nierenkranken Region Kassel lädt die Interessengemeinschaft der Dialysepatienten und Transplantierten So., 28. Mai, 11:45 Uhr, zum gemeinsamen Mittagessen (Selbstzahler) und Austausch im Restaurant Königskeller, Königsplatz 32-34, Kassel, ein. Bitte nur mit Anmeldung Tel.: 05673/7975 (auch AB).

 

Alternativmedizin

Curcuma als Heilmittel bei Nebenhöhlenentzündungen, Herpes und mehr – Infos über Anwendung und Wirkweise und Rezepte gibt es beim Treffen der Selbsthilfegruppe Alternativmedizin, Geistiges Heilen und freie Energie So., 28. Mai, 12.30 Uhr, im KISS-Treffpunkt. Anmeldung und Infotel.: 05543/999843 (AB).

 

Parkinson Busfahrt

Bei der Halbtages-Busfahrt der Parkinson Selbsthilfegruppe, Di., 6.Juni, nach Borken zum Braunkohle  Bergbaumuseum (Freilicht) mit Kaffeetrinken in Gilsa sind noch Plätze frei. Abfahrt Parkplatz Auestadion 12.30 Uhr. DPV Mitglieder 10 € , Gäste 20 €. Anmeldung bis 29. Mai, Infotel.: 402704 und 3149405.