Homepage

Wir über uns

Was sind Selbsthilfegruppen?

Selbsthilfegruppen

von A-Z

Links

Kontakt zur KISS

Veranstaltungshinweise

Besucherzähler:

 

Spendenkonto der KISS
Kto.-Nr. 11099
bei der Kasseler Sparkasse
(BLZ 52050353)

 

 

 

Homosexualität

Schwulenberatung Kassel

Kontakt:

c/o AIDS-Hilfe Kassel

Motzstr. 1

34117 Kassel

Tel. 0561/97975930

Mail: schwulenberatung-kassel.de

 

 Sprechzeiten:

Freitags von 18.00 - 22.00 Uhr

(außer an Feiertagen)

 

Angebote:

Wenn Sie...

  • nicht sicher wissen, ob Sie schwul sind...

  • Schwierigkeiten mit Ihrem Schwulsein haben

  • Sie sich allein gelassen fühlen...

  • Probleme mit Eltern, Freunden, in der Schule oder am Arbeitsplatz haben

Oder wenn...

  • Familienmitglieder (Kinder, Partner) Sie mit Homosexualität konfrontieren

  • Sie sich über das Thema Homosexualität informieren möchten

ist das Rosa Telefon für Sie ein kompetenter Gesprächspartner.

 

Eine Gruppe schwuler Männer informiert, berät und hört am Telefon zu. Wir sind Laienberater und bereiten uns auf diese Arbeit sorgfältig vor.

 

Information Probleme schwuler oder bisexueller Jungen und Männer entstehen weniger durch ihre Homosexualität an sich. Auch heute noch gibt es Mensche, die Homosexuellen mit Unverständnis und Ablehnung begegnen.

Viele Jungen und Männer haben deshalb Schwierigkeiten, ihre schwule Orientierung anzunehmen. Der gesellschaftliche druck und die Angst vor Ablehnung sind einfach zu groß.

In solchen Situationen hören wir zu, verstehen, begleiten und bestärken wir und geben auch notwendige Informationen.

 

Online-Beratung:

www.gayromeo.com/Schwulenberatung-KS

 

 



 

Pflege- und Adoptiveltern

 

PFAD Interessengemeinschaft für Pflege- und Adoptivfamilien

Werra-Meißner-Kreis, Kassel  Stadt u. Land e.V.

 

Kontakt:   

über KISS

Tel.: 0561(81644-222

Mail: kiss@kassel.de




 

Gruppentreffen:   

In Kassel trifft sich ein Eltern-Stammtisch
ca. alle 2 Monate
am 1. Dienstag im Monat
im KISS-Selbsthilfetreffpunkt,
Treppenstr. 4, 2. Etage, Sara-Nußbaum-Raum, Kassel.


Es gibt weitere Gruppenangebote für Eltern und Kinder (Supervision, Freizeitaktivitäten), auch in Hessisch-Lichtenau im Werra-Me9ißner-Kreis. Genaueres siehe Linktipp zur homepage (s.u.). .

 

Mitglieder:

130

Angebote:

 

Wir sind Informations- und Kontaktstelle für Pflege - und Adoptivfamilien. Um Kinder mit zwei Familien so gut und individuell wie möglich betreuen zu können, müssen sich auch Pflege- und Adoptiveltern weiterbilden und gegenseitig unterstützen.

 

Wir bieten:

Erfahrungsasutasuch und Fortbildung bei Gruppenabenden und Seminaren

Vernetzung durch die überregionale Veranstaltung "Nordhessischer Pflegeelterntag"

sowie Unterstützung für hilfesuchende Eltern beim Umgang mit dem Jugendamt und anderen Stellen.

 

Mitgliedschaft:

 

Linktipp:

Mitglied im Bundesverband von PFAD

 

www.oase-pfad.de